· 

3. Foodie Challenge


Die 3. Food Challenge im Mai hat gestartet und ganz tolle Lebensmittel sind dieses mal im Warenkorb. Es ist mir schwer gefallen mich zu entscheiden aber schlussendlich habe ich mich dann für einen Dessert entschieden. Ich bin zwar nicht die Dessert- oder Sweetqueen aber ich mache es trotzdem sehr gerne :-) !

 

Im Warenkorb war:

  • Spargel grün & weiss
  • Erdbeeren
  • Morcheln
  • Waldmeister
  • Romanesco 
  • Zitronenmelisse

 

Ich habe ausgesucht: Zitronenmelisse & Erdbeeren.


Joghurt-Sahnetorte mit Erdbeeren und zitronenmelisse


Diese Torte ist überhaupt kein Kunstwerk und ganz leicht zu machen. Sie schmeckt köstlich und ist nicht allzu süss. 

 

Rezept für den Biskuit:

 

  • 250g Vollei
  • 150g Zucker
  • 100g Mehl
  • 50g Butter 
  • 50g Maisstärke
  • 1-2 Blättli Zitronenmelisse

Vorbereitungen:

Mehl und Maisstärke mischen

Butter schmelzen und abkühlen lassen

Backform mit Backpapier und Butter auskleiden.

 

  • Eier und Zucker schaumig rühren ( bis das Volumen um das doppelte aufgeht )
  • danach im Rührgerät kühl schlagen
  • gehackte Zitronenmelisse dazugeben
  • Mehl vorsichtig mit dem Spatel darunter ziehen
  • flüssige Butter sanft darunter ziehen

--> in die Vorbereitete Form geben und bei 190 Grad ca. 20 Minuten backe. ( Nadelprobe ).

 

Rezept für die Creme:

 

  • 240g Naturjoghurt
  • 200g Vollrahm
  • 20g Zucker 
  • 3 Blatt Gelatine

 

-Rahm schlagen

-Gelatine in kaltem Wasser einweichen

 

  • Joghurt und Zucker verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Gelatine auflösen und schmelzen, beim Joghurt beifügen
  • Rahm darunter ziehen.

 

Am besten machst du den Biskuit am Morgen. Die Creme wird dann am Nachmittag direkt frisch zubereitet.

 

Jetzt kannst du den Biskuit in 3 Teile schneiden. Dann wird zusammen mit der Creme ''geschichtet''. Dies am besten wieder in der Biskuit Backform.

 

Den fertigen Kuchen über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen damit die Creme fest wird.

 

Am nächsten Morgen dann mit Erdbeeren garnieren und den Rand mit Rahm glatt streichen. Wer jetzt noch möchte, kann frische Zitronenmelissenblätter auf die Rahmtupfer als Garnitur geben oder nach Wunsch auch geröstete Mandelblättchen.


Ich wünsche dir viel Spass beim backen und danach ''en gueta'' :-)

 

Bis bald

*Sharon

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Viviane (Mittwoch, 29 Mai 2019 09:25)

    Oh wow die gseht aber sau lecker us. Ich cha mi jetzt eifach nonig entscheide, ob das jetzt gsund isch oder doch nit hahaha...aber ich schätz eher gsund ;).
    Tolle Tag dir
    Vivi